Program Details

Maitri Raum Gewahrsein - Einführung Teil1


with Hans-Peter Hulliger
December 14 / 6:00 PM - December 15 / 8:00 PM

Die Maitri-Raumgewahrseinspraxis


Was bringt uns in Zustände von Aggression oder Gier, Angst oder Verzweiflung, und was hat das mit unserer innewohnenden Weisheit zu tun?


„Möge Verwirrung als Weisheit erwachen“ - Was mag diese Rezitation aus einem buddhistischen Text bedeuten? Ist es etwa möglich, inmitten von Aggression Weisheit zu erkennen, Großzügigkeit in von Gier bestimmten Momenten?


Der tibetisch-buddhistische Lehrer Chögyam Trungpa hat eine Technik entwickelt, die es tatsächlich ermöglicht, unserer Weisheit gerade dann zu begegnen, wenn wir uns in Zuständen überwältigender Emotion


befinden: Die Übung von Maitri-Raumgewahrsein. Dieser Praxis liegt die traditionelle tibetische Beschreibung der Welt mithilfe der so genannten fünf Buddhafamilien zugrunde: Buddha – Vajra – Ratna – Padma – Karma.


Es sind gewissermaßen Kategorien, die sich sowohl in der äußeren Welt als auch in unserem psychischen Erleben finden. Das Üben dieser Praxis lehrt uns, die Welt zu sehen, so wie sie ist. Durch Begegnung mit jeglicher Art von Emotion entwickeln wir Mitgefühl für uns selbst: Maitri. Daraus entsteht Verstehen und Mitgefühl für andere. Die Welt zeigt sich mit all ihren Facetten, all ihrem Reichtum, all ihrer Vielfältigkeit


Wochenendtermine


14.-15.12. 2012 
25.-26.01. 2013
15.-16.03. 2013


An jedem Wochenende werden 2 Buddhafamilien zum Thema genommen.

Als Vorbereitung auf den Kurs wird empfohlen
Vortrag von Paul Cashman - "Umgang mit Emotionen aus Sicht der kontemplativen Psychologie"
am Freitag, 16.11.2012 um 19:30 Uhr
Go to Marburg's website